Fußpflege – schöne und gesunde Füße

Fußpflege – schöne und gesunde Füße
4.82 (96.36%) 11 votes

Frühling … die Tage werden wieder länger und wärmer, die Winterkleidung wird allmählich „eingemottet“ und ein Blick auf unsere Füße verrät häufig, dass die Fußpflege in den Wintermonaten vernachlässigt wurde. Schrunden in Sandalen sind nicht schön, aber bei der Fußpflegen geht es nicht nur um schöne und gepflegte, sondern auch um gesunde Füße.

Eine regelmäßige Fußpflege sorgt dafür, dass unsere Füße sehenswert sind und dient im weiteren Sinne auch der Gesundheitserhaltung. Unbehandelte und nicht bemerkte Fußprobleme können zu verschiedenen, mitunter sehr unangenehmen Folgeerscheinungen führen. Wer seine Füße regelmäßig pflegt, beugt diversen Problemstellen im Idealfall effektiv vor oder entdeckt diese zumindest schnell, so dass sich daraus erst gar keine größeres Problem entwickeln kann. Es geht also nicht nur um ästhetische Aspekte sondern darum, dass unsere Füße gesund sind.

Hauptfokus liegt dabei auf der Hornhaut - einer natürlichen Schutzschicht, die verschiedene Aufgaben hat und uns viele Schmerzen erspart. Sie bildet sich vornehmlich dort, wo die Haut besonders beansprucht wird und ist im Gegensatz zu normaler Haut deutlich widerstandsfähiger. Sie bildet eine Barriereschicht gegen Bakterien und Viren, schützt die darunterliegenden Hautschichten vor Verletzungen und sorgt dafür, dass diese nicht übermäßig aufquellen und ausgetrocknet werden. Übermäßige Hornhautbildung kann allerdings zu Schrunden, Entzündungen, Hühneraugen oder anderen gesundheitlichen Folgeerscheinungen führen.

Fußpflege – einfache Tipps für entspannte, schöne und erholte Füße

fußpflege kompettset ziwaderm fußperlbad fußpflege gerät fußpflege intensivlotion ziwaderm fußbadzusatz ziwaderm fußpflege

 

 

 

 

  • Helfen Sie ihren Füßen wieder auf die Sprünge und beginnen Sie mit einem wohltuenden Fußbad. Mit einem Fußperlbadegerät, erhalten Sie gleichzeitig eine Fußmassage und verbessern so die Durchblutung der unteren Extremitäten. Ihre Fußmuskulatur wird spürbar gelockert.
  • Spezielle Zusätze für Fußbäder sorgen für eine weiche und gepflegte Haut. Gleichzeitig wird die trockene, rissige Haut aufgeweicht und kann so leichter entfernt werden.
  • Mit einem Peeling-Handschuh können Sie ihre Füße danach massieren und so die trockene und abgestorbene Haut entfernen.

Warum dazu einen Peeling-Handschuh nutzen?

Es gibt im Handel Feilen mit unterschiedlicher Körnung oder Bimssteine. Wenn die Hornhaut durch derartige Hilfsmittel entfernt wird, erfolgt eine mechanische Reizung der Haut. Es besteht die Gefahr, dass schnell zu viel abgestorbene Haut entfernt wird und die Schutzbarriere verloren geht, gleichzeitig können untere Hautschichten verletzt werden.  Bei der Hornhautentfernung gilt: Weniger ist mehr! Hautschonendere Alternativen, wie beispielsweise die Entfernung mit einem Peeling-Handschuh sorgen dafür, dass nicht zu viel verhornte Haut abgetragen wird.

  • Damit die Füße dennoch gepflegt aussehen, ist es wichtig, die Haut grundsätzlich und vor allem regelmäßig (auch nach einem Fußbad) mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Eine kontinuierliche Anwendung von speziellen Pflegecremes kann dazu führen, dass die Haut insgesamt geschmeidiger wird und so die Bildung von Schwielen und Schrunden reduziert werden kann.

 

  • Richtiges Schuhwerk ist ebenfalls wichtig im Hinblick auf gesunde Füße. Gerade Schuhe, die zu eng sind oder drücken, führen oft zu schmerzhaften Druckstellen bzw. zu erneut verhornten Hautstellen. Alternativ gibt es verschiedene Silikon- oder Gelpads die empfindliche Stellen schützen.

 

  • Im Falle von Hühneraugen, Dornenwarzen, starken, schmerzhaften Schrunden oder häufigem Juckreiz, sollten Sie eine medizinische Beratung in Anspruch nehmen.

 


Lesen Sie auch: 

Schweißfüße – keine Panik vor “Schuhe bitte ausziehen”

 

PediSoft Fußschutzprogramm für gesunde Füße

email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.