Igelball – einfach aber effektiv…

Igelball – einfach aber effektiv…
4.75 (95%) 12 votes
Foto: © Uwe Grötzner - Fotolia.com

Ein Igelball ist einfach aber effektiv, wenn es um wohltuende Massagen und um die Kräftigung der Hand-Finger-Muskulatur sowie um die Verbesserung der Sensorik und Koordination des Handbereiches geht. Er wird oft zu therapeutischen Zwecken eingesetzt, ist aber auch für die Eigenanwendung sehr gut geeignet.

Igelball - Erklärung und Anwendungsgebiet

Ein sogenannter Igelball oder auch Massage- , Therapie- oder Noppenball genannt, ist ein Gummiball mit Noppen, der typische Massage- bzw. Stimulationsreize auf der Haut auslöst, wenn er beispielsweise über die Haut gerollt wird. Aufgrund seiner Größe und Handlichkeit ist er u.a. auch für die Selbstanwendung geeignet. Igelbälle sind in verschiedenen Ausführungen (Größe des Umfangs) und Farben (beispielsweise blau, rot, grün, gelb) erhältlich. Ein Igelball kann zur Anwendung für den ganzen Körper verwendet werden.

Damit der Massageball bei diversen Übungen oder Massageeinheiten mehr Halt findet, sollte die Haut trocken sein. Eingeölte oder feuchte Haut bietet wenig bis kaum Halt für den Ball, so dass er seine Wirkung nicht entfalten kann. Mit dem Igelball können einzelne oder auch größere Hautbereiche massiert, Muskeln oder Reflexzonen stimuliert werden. Der Druck der durch den Massageball ausgeübt wird, steigert die Durchblutung.

Igelball – wohltuende Massagen

susen

Foto: © Uwe Grötzner - Fotolia.com

Beispielsweise können Sie eine Nacken-, Rücken- bzw. Fußmassage mit dem Igelball mit kreisenden oder rollenden Bewegungen durchführen. Für eine selbständige Rückenmassage außerhalb ihrer Armreichweite, können Sie sich auf den Ball legen bzw. ihn zwischen Wand und Rücken einklemmen.

Beginnen Sie mit ihrer Massage, indem sie zuerst mit weniger Druck massieren und leicht über die entsprechenden Hautareale rollen, um die Muskelpartien aufzuwärmen. Anschließend können sie den Druck erhöhen, um auch in die tief liegenden Regionen vorzudringen. Danach können sie den Druck wieder reduzieren, um einen Entspannungseffekt zu erzeugen.

Igelball – Entspannung und Kräftigung des Hand-Finger-Bereiches

ergotherapie

Foto: © shootingankauf - Fotolia.com

Vor allem wenn sie häufig am PC arbeiten, oder sonstige monotone Arbeiten mit den Händen verrichten, helfen kurze Einheiten mit dem Igelball, die verkrampfte Handmuskulatur zu entspannen und insgesamt die Handmuskulatur zu stärken.

Für Menschen die beispielsweise nach Operationen oder indikationsbedingt weniger Reize im Handbereich wahrnehmen, können Anwendungen mit dem Noppenball dazu führen, dass die entsprechenden Rezeptoren stimuliert und damit wieder aktiviert werden.

Auch bei Fingergelenken gilt: Bewegung ist da A und O! Sowohl im Falle von Gelenkserkrankungen als auch nach Operationen können Anwendungen mit dem Igelball die Mobilität, die Kraft, die Sensorik und Koordination der Finger erhöhen.

Eine entspannende Handmassage erreichen Sie, indem sie den Ball kneten, über beide Hände mit kreisenden oder rollenden Bewegungen führen oder auch den Ball fest in die Hand einschließen (Faust ballen). Alternativ können Sie die ausgestreckte Hand vollständige über den Ball rollen und den Druck je nach Wunsch erhöhen.

Probieren Sie es aus! Massagebälle in verschiedenen Größen und Farben (blau, rot, gelb und grün) und weitere Produkte finden Sie in unserem Online-Shop!

igelball-massageball igelball 2

email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.