Inkontinenz bei Männern – X-Top neuartige Inkontinenzhilfe

Inkontinenz bei Männern – X-Top neuartige Inkontinenzhilfe
4.78 (95.56%) 9 votes

Inkontinenz betrifft auch Männer

Inkontinenz bezeichnet im alltäglichen Sprachgebrauch die Unfähigkeit, Urin zurückzuhalten. Genauer gesagt handelt es sich in diesem Fall um eine Harninkontinenz (es gibt darüber hinaus auch die sogenannte Stuhlinkontinenz), die häufig auch als Blasenschwäche bezeichnet wird.

Es gibt verschiedene Formen des ungewollten Harnverlusts, der sich unterschiedlich auswirken und auch verschiedene Ursachen haben kann. Gemein ist allen Formen, dass sie betroffenen Personen im Alltag unter einen sehr hohen Leidensdruck stellen und die Lebensqualität mindern. Inkontinenz stellt in der Regel ein Tabuthema dar, über das man nicht sprechen will, weil es vielen einfach peinlich ist und was u.a. auch zur sozialen Isolation führen kann.

Auch wenn Frauen häufiger von einer Harninkontinenz betroffen sind, steigt die Zahl der männlichen Betroffenen. Eine vergrößerte Prostata tritt häufig bei Männern ab einem Alter von 40-60 Jahren auf und führt dazu, dass der Urinablauf behindert wird. Typische Symptome sind, dass der Harnstrahl abgeschwächt ist, die Blase sich nicht vollständig entleeren kann und es zum sogenannten "Nachtröpfeln" kommt.

Männliche Inkontinenz-Patienten können auch an einer sogenannten Dranginkontinenz leiden, also an einer überaktiven Blase, die sich entleert, obwohl sich noch nicht vollständig gefüllt ist. Ursächlich dafür können Entzündungen in der Blase, der Harnröhre oder andere Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Morbus Parkinson oder beispielsweise ein Schlaganfall sein. Junge Männer können dagegen unter einer Entzündung der Vorsteherdrüse leiden, die eine leichte Inkontinenz mit sich bringen kann.

Neuartiges Inkontinenzhilfsmittel für Männer: X-Top Schutzhülle

Für Männer, die an Inkontinenz leiden, gab es bisher in erster Linie Vorlagen als aufsaugende Hilfsmittel. Aber vor allem aktiven Männer haben häufig ein Problem damit, Vorlagen oder "Windeln" zu nutzen. Dafür gibt es jetzt die X-Top aufsaugenden Schutzhüllen.

Inkontinenz Männer - Schutzhülle X-Top

Sie sind für Männer mit leichter bis mittlerer Inkontinenz geeignet. Die Schutzhüllen zeichnen sich dadurch aus, dass sie besonders leicht, diskret und vor allem saugstark sind. Die Schutzhülle umhüllt den Penis und nimmt die Flüssigkeit sicher auf. Sie ist damit besonders an die männliche Anatomie angepasst und bietet daher einen zuverlässigen Rundum-Schutz. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass die Schutzhülle korrekt angelegt wird und der Verschluss stets richtig verschlossen ist. Der Hersteller empfiehlt, enganliegende Unterhosen in Verbindung mit den X-Top Schutzhüllen zu tragen. Rundum-Schutz, der von außen nicht zu sehen ist...

Die Schutzhüllen sind in drei verschiedenen Levels erhältlich, wobei diese sich durch ihre unterschiedliche Saugkapazität unterscheiden. Entsorgt werden können die benutzten Schutzhüllen über den Hausmüll.

          Inkontinenz Männer - Schutzhülle X-Top             Inkontinenz Männer - Schutzhülle X-Top           Inkontinenz Männer - Schutzhülle X-Top

Folgende Eigenschaften zeichnen nach Herstellerangaben alle drei Stufen aus:

  • dünne Schutzhülle umschließt den Penis vollständig
  • wiederverschließbarer Verschluss sorgt für sicheren Halt, ohne zu Verrutschen
  • patentierter SuperCore-Saugkern nimmt Flüssigkeit sicher auf, für ein angenehm trockenes Gefühl
  • wasserdichtes & atmungsaktives Außenflies wirkt geruchsmindernd
  • latexfrei

 


 

Lesen Sie auch:

Inkontinenz - mehr als Blasenschwäche

 

email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.