Stoma & optimale Stomaversorgung

Stoma & optimale Stomaversorgung
4.73 (94.67%) 15 votes

Was ist ein Stoma?

Ein Stoma ist eine chirurgisch geschaffene Körperöffnung zwischen einem Hohlorgan (z.B. Magen-Darm-Trakt, Luftröhre, Harnröhre, Harnblase) und der Körperoberfläche, die dauerhaft oder zeitlich angelegt wird. Man unterscheidet u.a. zwischen einem künstlichen Darmausgang (Enterostoma) zur Ableitung von Stuhl, einer künstlich hergestellten Harnableitung (Urostoma) oder auch beispielsweise einer Öffnung der Luftröhre (Tracheostoma) zur Sicherstellung der Atmung. Landläufig ist mit einem Stoma meist ein künstlicher Darmausgang gemeint.

Stomaanlagen bei künstlichen Darmausgängen

Im Rahmen der künstlichen Darmausgänge (Enterostoma) unterscheidet man nach dem Ort der Stomaanlage zwischen Colostoma (Dickdarmausgang) und Ileostoma (Dünndarmausgang). Beide Arten können sowohl endständig, als auch doppelläufig angelegt werden. Die Art und der Ort der Stomaanlage wird von individuellen und indikationsbezogenen Faktoren beeinflusst.

Bei einem endständigen Colostoma wird der Dickdarm nach außen geleitet und mit der Haut vernäht, nachdem Teile des Dickdarms dauerhaft stillgelegt bzw. entfernt wurden. In der Regel wird ein endständiges Colostoma nicht zurück verlegt. Bei einem doppelläufigen Colostoma wird ein Teil des Dickdarms nach außen abgeleitet, während der andere Teil des Darms ruhig gestellt und somit entlastet wird, um beispielsweise nach Darmoperationen eine bessere Ausheilung zu gewährleisten. Es entstehen zwei unterbrochene Darmenden bzw. Darmöffnungen, die bei einer Rückverlegung wieder miteinander verbunden werden. Somit wird bei einem doppelläufigen Colostoma der normale Verdauungsweg temporär unterbrochen.

Ein Ileostoma bezeichnet die künstliche Ausleitung des Dünndarms (Ileum) an die Körperoberfläche (Dünndarmausgang), das wie ein Colostoma endständig bzw. doppelläufig angelegt werden kann.

Indikationen und Folgen für Stomaträger

Krebserkrankungen, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Fehlbildungen oder beispielsweise Unfälle können es erforderlich machen, dass Teile der Verdauungsorgane bzw. des harnableitenden Systems temporär geschont, bzw. komplett stillgelegt oder entfernt werden müssen. Infolge dessen müssen die Ausscheidungen über eine künstlich geschaffene Öffnung abgeleitet werden.

Eine Stomaanlage verändert das Leben der Stomaträger und ist ein sehr einschneidendes Ereignis, weil temporär oder dauerhaft die Kontrolle über körpereigene Ausscheidungen (Kontinenz) verloren geht und damit das Körperbefinden und das eigene Selbstwertgefühl starken Belastungen ausgesetzt wird. Neben den körperlichen Veränderungen zu Beginn, stellt ein Stoma - als weitgehend gesellschaftlich tabuisiertes Thema - die Betroffenen auch in sozialer Hinsicht unter extremen Stress.

Neben vielen Faktoren ist funktionell gesehen, vor allem eine individuell optimal angepasste Stomaversorgung wichtig.  Eine gute Stomaversorgung sorgt dafür,  dass die Ausscheidungen diskret und sicher aufgenommen sowie Leckagen vermieden werden. Für Stomaträger ist es wichtig, dass sie sich mit ihrer Stomaversorgung im Alltag sicher fühlen. Ebenso ist es wichtig, dass die Haut im Bereich des Stomas optimal geschützt ist. Eine ausführliche Beratung und Anleitung hinsichtlich der Pflege und des Alltags mit Stoma ist unerlässlich für betroffene Patienten, denn durch die Verwendung von ungeeigneten z.B. rückfettenden Reinigungsprodukten wird beispielsweise die Haftung der Stomaplatte auf der Haut beeinträchtigt. Fragen wie beispielsweise: "Wie verläuft der Versorgungswechsel?"  "Wie oft muss ein Versorgungswechsel durchgeführt werden?" oder "Muss die Ernährung angepasst werden?" können dann entsprechend und umfassend geklärt werden.

Die Stomaversorgung

Die Stomaversorgung umfasst allgemein das Beutelsystem, das mit Hilfe einer Haltplatte bzw. einer Hautschutzplatte um das Stoma herum am Körper befestigt wird. Die jeweiligen Hautschutzplatten werden plan oder konvex (gewölbt) angeboten, um eine möglichst optimale  Anpassung des Versorgungssystems an den individuellen Körper zu gewährleisten.

Die Stomabeutel werden geschlossen bzw. offen angeboten. Bei einem offenen Beutel kann der Beutelinhalt über eine Öffnung entleert und anschließend wieder dicht verschlossen werden.

Die jeweiligen Versorgungssysteme gibt es als einteilige bzw. zweiteilige Systeme. Bei einem einteiligen System ist der Beutel fest mit der Hautschutzplatte verbunden, so dass bei einem Versorgungswechsel die gesamte Stomaversorgung ausgetauscht wird. Bei einem zweiteiligen System wird der separate Beutel auf einer Halteplatte fixiert, so dass bei einem Versorgungswechsel der Beutel entfernt werden kann, ohne dass gleichzeitig die Halteplatte ausgetauscht werden muss.

Welche Art der Stomaversorgung sinnvoll ist, wird u.a. durch die Art bzw. den Ort der Stomaanlage und durch individuelle und körperliche Faktoren beeinflusst. Wenn die Stomaversorgung gut abgestimmt ist und entsprechend sicher funktioniert, erleben Stomaträger im Alltag bzw. in der Freizeit kaum Einschränkungen.

Zusätzliche Produkte für eine optimale Stomaversorgung

Zusätzlich gibt es verschiedene Produkte, die für Zuverlässigkeit und Hautschutz sorgen. In unserem Produktsortiment finden Sie verschiedene Produkte zur Stomaversorgung, die dazu beitragen können, dass Leckagen vermieden und die Haut um das Stoma herum optimal geschützt wird. Sie finden bei uns Fixierstreifen und Haltegürtel in unterschiedlichen Ausführungen, die für zusätzlichen Halt und Sicherheit sorgen. Hautschutzcremes und geruchsneutralisierende Gleitmittel sorgen dafür, dass der Beutelinhalt im unteren Teil des Beutels bleibt und nicht am Stoma haftet. Der Beutelinhalt lässt sich dadurch leicht entleeren.

Ein kurzer Überblick über unser Produktsortiment:

Elastische Fixierstreifen für zusätzlichen Halt sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich:

Brava elastische Fixierstreifen Spitz

Brava elastische Fixierstreifen Spitz

stoma coloplast-brava-fixierstreifen-elastisch-gerade-2

Brava elastischer Fixierstreifen gerade

Stoma brava coloplast-elastischer-fixierstreifen-2

Brava elastischer Fixierstreifen rund

 

 

 

 

 

B.Braun Ileo Gel 45 Sachets

B.Braun Ileo Gel 45 Sachets

Ileo Gel 45 sind Pulversachets. die einfach in den Versorgungsbeutel gegeben werden. Sie binden flüssige Ausscheidung bei Ileostomieanlagen zu einer gelartigen Masse und ermöglichen somit eine einfache und kontrollierte Entleerung von offenen Stomabeuteln.

stoma brava gleitmittel

Brava Gleitmittel

Brava Gleitmittel sorgt dafür, dass der Stuhl leicht nach unten in den Beutel abfällt und dort verbleibt. Die Entleerung offener Beutel ist somit erleichtert. Gleichzeitig werden unangenehme Gerüche neutralisiert, so dass es bei der Beutelentleerung nicht zu einer Geruchsbelästigung kommt.

Brava Guertel

Brava Stomagürtel

Der Brava Stomagürtel sorgt für die extra Portion Sicherheit und bietet eine zusätzlichen Fixierung der Stomaversorgung. Der Gürtel passt zu allen SenSura und Assura Stomaversorgungen mit Gürtelbefestigung.

Brava Hautschutzcreme

Brava Hautschutzcreme

Die Brava Hautschutzcreme bietet Schutz für die Haut vor Hautreizungen durch Ausscheidungen oder Klebstoffe und bietet Hautschutz vor dem Auflegen einer neuen Stomaplatte. 

 

 

... eine optimale Stomaversorgung: damit aus einem " und nun???" ein "na und!" wird...

email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.