Schlagwort-Archiv: Dehydration

Trinkhilfen für möglichst selbständiges Trinken


Was sind Trinkhilfen?

Trinkhilfen erleichtern oder ermöglichen selbständiges Trinken, wenn körperliche Einschränkungen dazu führen, dass man sich selbst nur schwer oder nicht mehr ausreichend mit Flüssigkeit versorgen kann. Diese Fähigkeit ist aber gerade dann wichtig, wenn mit steigendem Alter das Durstgefühl verringert ist und nicht mehr dem Flüssigkeitsbedarf entspricht.

Weiterlesen

email

Smoothfood – Lebensmittelschäume bei Schluckstörungen

Was und für wen sind Lebensmittelschäume geeignet?

cream in spoon isolated

(c) mayamo/Fotolia

Mit Hilfe eines speziellen Pulvers können Flüssigkeiten oder pürierte Nahrung in stabile Lebensmittelschäume verwendet werden.
Neben dem möglichen Einsatz in der Molekularküche, können Lebensmittelschäume als Nahrungszusatz zur Ernährung von pflegebedürftigen Personen eingesetzt werden, die unter einer Schluckstörungen (Dysphagie) leiden. Weiterlesen

Nahrungsergänzung als Energielieferant

Vor allem ältere Menschen (75 Jahre und älter) neigen zu einer Unterversorgung mit lebenswichtigen Nährstoffen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Einerseits leiden ältere Personen oft an Appetitlosigkeit, andererseits funktioniert ihr Schluckakt oft weniger effizient (Presbyphagie) durch Zahnverlust, verringerte Muskelkraft oder Bewegungs- und Koordinationsstörungen (beispielsweise in Folge einer Demenzerkrankung). Auch eine Schluckstörung (Dysphagie) in Folge einer neurologischen Erkrankung kann die Nahrungsaufnahme erschweren.

Weiterlesen

Dysphagie muss nicht zu Mangelernährung führen

Eine Schluckstörung meint die Beeinträchtigung der Aufnahme von Nahrung oder Flüssigkeit und/oder des Transports vom Mundraum in den Magen. Im Fachbereich wird dies üblicherweise als Dysphagie bezeichnet. Eine oder mehrere Funktionen des Schluckaktes sind in diesem Falle gestört.

Weiterlesen