Schlagwort-Archiv: sondennahrung

Mangelernährung im Alter – keine Seltenheit


Wenn man sich „aktive & jung gebliebene“ Senioren vorstellt, denkt man in der Regel nicht an eine Mangelernährung - dem Ernährungsrisiko im Alter. Aber die Gruppe der über 65-Jährigen ist sehr heterogen. Neben den vielen fitten und noch rüstigen Senioren, die sich selbständig versorgen, gibt es auch eine steigende Anzahl von Menschen, die hilfs- oder pflegebedürftig sind. Der Ernährungszustand dieser Menschen unterscheidet sich häufig genauso wie deren Lebenssituation. Eine Mangelernährung ist verschiedenen körperlichen Veränderungen geschuldet, die durch den normalen Alterungsprozess bedingt und/oder teilweise auch durch eine Krankheit begründet sind. Weiterlesen

email

Sondennahrung – indikationsbezogen versorgt!


Sondennahrung - Gründe & Arten

Eine Sondennahrung ist für Patienten erforderlich, wenn sie aufgrund diverser Indikationen nicht in der Lage sind, ihre Nahrung und Flüssigkeit in ausreichender Menge zu schlucken bzw. aufgrund neurologischer Erkrankungen oder einer Störung des oberen Verdauungstraktes, ihren Körper nicht ausreichend versorgen können. Diese Erkrankungen können zu einer Mangelernährung führen, die wiederum schwerwiegende Folgeschäden induzieren kann. Diese Form der Ernährung dient dazu, die Nährstoffversorgung sicher zu stellen und die Gesundheit der Patienten zu erhalten oder im Idealfall zu verbessern. Weiterlesen